Logo gastroenterologische Schwerpunktpraxis Dr. med. Rainer Müller, Dr. med. Jens Müller-Ziehm

Gastroenterologische Schwerpunktpraxis

Dr. med. Rainer Müller
Dr. med. Jens Müller-Ziehm

Gastroenterologische Schwerpunktpraxis mit Sitz in Hannover: Die Vertrauenspraxis in der Region Lehrte

Die gastroenterologische Schwerpunktpraxis Dr. med. Rainer Müller und Dr. med. Jens Müller-Ziehm in Hannover blickt auf eine langjährige Erfahrung zurück und ist in puncto Magen- und Darmuntersuchungen hochgradig spezialisiert. Das Vertrauen der Patienten ist die Triebkraft für unsere stetige Weiterentwicklung. Der Patient als Mensch bildet den Mittelpunkt unseres Handelns. Die Patienten erwartet eine hochwertige Versorgung und ein kompetentes sowie zuvorkommendes Praxisteam, welches die Zeit in unseren Praxisräumen möglichst positiv gestalten möchte.

Die Darmkrebsvorsorge: Der Garant für eine rechtzeitige Behandlung

Die Darmkrebsvorsorge setzt im Gegensatz zu anderen Untersuchungen keine akuten Beschwerden voraus und dient mitunter der prophylaktischen Kontrolle des Dickdarms. Die Untersuchung gestattet das rechtzeitige Auffinden von Polypen im Darm, die unter bestimmten Voraussetzungen eine Krebsvorstufe darstellen können. Die Polypen werden bereits im Rahmen des Kontrolleingriffs beseitigt und eine Krebsentstehung damit ausgeschlossen. Wenn die Entstehung von Darmkrebs diagnostiziert werden sollte, kann die erforderliche Behandlung zeitnah veranlasst werden. Die rechtzeitige Behandlung von Krebs in einem Frühstadium erhöht signifikant die Heilungsperspektiven. Die Patienten in der Region Lehrte erwartet eine erstklassige technische Ausstattung gepaart mit einer überdurchschnittlichen Fachkompetenz.

Sichere Diagnostik durch verlässliche Untersuchungsmethoden

Neben der bewährten Darmspiegelung stellt auch die Kapselendoskopie eine zielorientierte Untersuchungsmethode dar. Hierbei handelt es sich um ein gleichermaßen bildgebendes Verfahren, welches die Beschaffenheit der Schleimhaut kontrollieren lässt. Allerdings kommt eine verschluckbare Kamerakapsel zum Einsatz. Wir begleiten Sie angesichts der sensiblen Thematik mit von Verständnis geprägten Gesprächen durch die gebotenen Untersuchungen. Die endoskopische Darmkrebsvorsorge wird von den gesetzlichen Krankenkassen ab dem 55. Lebensjahr übernommen. Gewöhnlich werden die Kosten auch von den privaten Krankenversicherungen in voller Höhe getragen. Die Aufwendungen für eine Kapselendoskopie gehören nicht bei allen Krankenkassen zum Leistungsangebot. Gerne beraten wir Sie in puncto Untersuchungsmöglichkeiten und stellen Ihnen den Ablauf genauer dar.

Umfassendes Behandlungsangebot zum Wohle des Patienten

Wir bieten unseren Patienten eine umfassende Betreuung und Behandlung bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. So zählen nicht nur die Kapselendoskopie, die Darmspiegelung und die Labordiagnostik zu unserem Leistungsspektrum, sondern auch die Magenspiegelung als diagnostisches Mittel zur Feststellung von Krankheiten. Unsere gastroenterologische Schwerpunktpraxis nimmt bei auffälligen Schleimhautveränderungen Proben zur weiteren Diagnostik. Im Zuge der Untersuchung werden Polypen entfernt, sofern dies die Indikation vorsieht. Bitte scheuen Sie keine Kontaktaufnahme, wenn Sie juckende anale Schleimhautveränderungen feststellen sollten. Wir bieten schonende Enddarmspiegelungen an, die eine baldige Behandlung ermöglichen können. Mit Hilfe der Sonographie untersuchen wir schmerzlos die Struktur von mit dem Magen-Darm-Trakt verbundenen Organen, wie beispielsweise die Leber, die Nieren und die Bauchspeicheldrüse. Wir bieten in der Region Lehrte als spezialisierte Praxis Untersuchungen auf hohem Niveau.