Gastroenterologische Schwerpunktpraxis

Dr. med. Rainer Müller
Dr. med. Jens Müller-Ziehm

Darmkrebsvorsorge mit Kapselendoskopie

Durchführung der Kapselendoskopie auf einen Blick

Darmkrebsvorsorge mit Kapselendoskopie

Video zur Kapselendoskopie

Die Kapselendoskopie ist eine neue Methode der Darmkrebsvorsorge, um die Speiseröhre, den Dickdarm und auch den vier bis fünf Meter langen Dünndarm zu untersuchen.

Vorbereitung:

  • Vorgespräch mit dem behandelnden Arzt (Aufklärungsbogen).

Durchführung:

  • Vier Stunden Nüchternheit.
  • Zuführen eines speziellen Abführmittels nach Vorgabe der Praxis.
  • Applikation der Detektorsonden an die Bauchdecke.
  • Nach Sicherstellung des Kapselübertritts vom Magen in den Dünndarm kann der Patient/die Patientin nach Hause gehen.
  • Eine Sedierung des Patienten ist nicht notwendig, die Darmkrebsvorsorge mit Kapselendoskopie ist in der Regel schmerzfrei.
  • Duschen oder Baden ist nicht möglich, da dies das Aufnahmegerät zerstören würde.
  • Abgabe des Datenrecorders am Folgetag.
  • Befundbesprechung nach Termin.


Mehr Informationen zur Kapselendoskopie als Darmkrebsvorsorge.

Sollten Sie weitere Fragen zur Kapselendoskopie haben, sprechen Sie uns bitte an. Gerne erläutert unser Team Ihnen die Methoden noch einmal genauer oder klärt offene Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Erste Informationen über die Kapselendoskopie mit der PillCam COLON erhalten Sie im folgenden Video.